Mettmen Alp

Besuchen Sie das älteste Wildtierschutzgebiet Europas 

Der eindrückliche Weg von Matt aus gen Mettmen Alp sieht man bereits von der Haustüre des Aktivhostels HängeMatt. Über die Berglialp vorbei am Molkebad über Berglimatt nach Mettmen führt die sportliche Wanderung 1320 hm nach oben und 560 hm runter zur Mettmen Alp.

Wer es etwas gemütlicher angehen möchte, dem ist die Bergbahn von Schwanden nach Mettmen wärmstens empfohlen.

Der Freiberg Kärpf - das älteste Wildtierschutzgebiet lädt zu ausgedehnten Wanderungen, Wildtierbeobachtungen, zu Klettereien im nahegelegenen Klettergarten, zum Sonnen am Stausee Garichti oder aber auch zur Einkehr in die neu erbaute Mettmen Alp ein.

Weitere Informationen findest Du auf der Website der mettmen-alp.ch.

Garichti Stausee im Winter
Garichti Stausee im Winter

Mettmen Alp und der Freiberg Kärpf laden im Winter zum Eisfischen, Schneeschuhlaufen und Skitouren ein.

press to zoom
Mettmen Alp im Frühjahr
Mettmen Alp im Frühjahr

Ein schneereicher Winter auf der Mettmen Alp geht dem Ende zu.

press to zoom
Garichti Stausee
Garichti Stausee

Lädt im Sommer auf eine Abkühlung ein.

press to zoom
Garichti Stausee im Winter
Garichti Stausee im Winter

Mettmen Alp und der Freiberg Kärpf laden im Winter zum Eisfischen, Schneeschuhlaufen und Skitouren ein.

press to zoom
1/6